„Weltreise = ist sehe die ganze Welt“

Hier muss ich Dich leider enttäuschen. Wenn Du nicht zu den wenigen gehörst die ganz aussteigen um den Rest ihres Lebens zu reisen wirst Du es nicht schaffen in 12 oder 24 Monaten die ganze Welt zu sehen.

Der größte Fehler ist sich für eine Weltreise zu viel vorzunehmen. Wie im Artikel „totale Freiheit“ beschrieben würdest Du dir aber besonders damit einen großen Effekt Deiner Weltreise nehmen.

Selbst wenn Du Dir nur die jeweiligen Marco Polo Top10 Sehenswürdigkeiten eines Landes bzw. einer Region vornimmst müsstest Du trotzdem 2-3 Jahre von Ort zu Ort hetzen. Also vergiss es einfach. Aber das ist auch gar nicht schlimm, denn je eher Du dich damit anfreundest und je mehr Du die Art des Reisens VOR Sehenswürdigkeiten und Anzahl der Länder stellst, desto mehr wirst Du von der Reise haben

Achtung: Reise-Burn-Out

Wenn Du während Deiner Weltreise die gleiche Geschwindigkeit an den Tag legst wie während eines normalen Urlaubs wirst Du spätestens nach 2-3 Monaten ausgebrannt sein und die Lust auf Deine Weltreise verlieren.

Während einer so lange Reise muss man immer mal wieder zur Ruhe kommen und sich “Urlaub” von der Reise nehmen. Das bedeutet zwei, drei Wochen an einem Platz zu bleiben und den Alltag ein bisschen einkehren zu lassen. Erlebnisse zu verarbeiten und Platz machen für Neues.